Genital Beads

Genital Beads sind Silikon Implantate in Form von Kugeln, die unter die Haut in den Penis kommen.

Es gibt einzelne Beads in verschieden Größen, ganze Kugelreihen, die eingesetzt werden können oder verschiedene Silikon Motive. Um die Beads einzusetzen, wird mit einer Kanüle ein Loch in die Haut gestochen und der Kanal wird mit einer Dehnungsnadel auf die gewünschte Größe aufgedehnt. Nach dem Einsetzen des Implantates wird der Eingang entweder verklebt oder genäht. Die ersten vier Wochen sollte man auf sexuelle Aktivitäten in diesem Bereich verzichten, da sich sonst die Implantate verschieben können, außerdem könnte die Wunde aufreißen und sich entzünden. Der Heilungsprozess ist in der Regel nach ca. 2- 4 Monaten abgeschlossen.